Vor dem Bundesliga-Auftakt gegen den Wolfsburg spricht BVB-Trainer Peter Bosz über Ousmane Dembele, Pierre-Emerick Aubameyang und Personalsorgen. Die PK zum Nachlesen.

Bei Borussia Dortmund dreht sich vor dem Ligaauftakt beim VfL Wolfsburg alles um das Transfertheater um Ousmane Dembele.

Vor der Partie am Samstag (ab 15.15 Ur im LIVETICKER) sprach der niederländische Trainer Peter Bosz über dessen Situation und auch über die Aussagen von Starstürmer Pierre-Emerick Aubameyang, der ebenfalls einen Wechsel offen gelassen hatte.

Die Pressekonferenz des BVB zum Nachlesen:

+++ PK ist beendet +++

Das war's aus Dortmund, die Pressekonferenz ist beendet.

+++ Bosz über Mor +++

Dass der Wechsel von Emre Mor zu Inter Mailand nicht geklappt hat, hat nichts mit Borussia Dortmund oder Ousmane Dembele zu tun, da sind andere Leute involviert. Er ist ein sehr guter Spieler mit Potential, aber es können nicht alle Spieler bei uns spielen. Wir müssen die weitere Entwicklung abwarten."

+++ Bosz: "Keine Unruhe" +++

"Für mich herrscht keine Unruhe im Verein. Bis Ende August wird über Spieler von Borussia Dortmund gesprochen werden. Damit müssen wir leben, weil wir sehr gute Spieler haben. Sonst sind wir ganz ruhig, wir wissen wo wir hinwollen. Wir wollen einen Weg gehen und das geht gut", sagt Bosz.

+++ Weg zurück für Dembele? +++

"Das könnte ein Thema werden, deswegen möchte ich dazu nichts sagen. Was dann passiert, müssen wir überlegen. Papa (Sokratis, d. Red.) hat das sehr gut gesagt glaube ich. Aber das werden wir dann zuerst intern besprechen, da machen wir uns jetzt keine Gedanken darüber", so Bosz über die Möglichkeit eines Weges zurück für den wechselwilligen Ousmane Dembele.

+++ Bosz über Wolfsburg +++

Der 53-Jährige: "Der Gegner ist am ersten Spieltag immer schwer einzuschätzen. Aber Wolfsburg hat gute Einzelspieler."

+++ Zum Thema Videobeweis +++

"Ich finde es gut, wenn das Spiel ehrlich ist. Das ist gut für den Fußball", so Bosz über den neu eingeführten Videobeweis.

+++ "Dembele war Thema" +++

"Es war ein Thema innerhalb der Mannschaft, aber jetzt konzentrieren wir uns auf das Spiel", so der Ex-Ajax-Coach über das Wechseltheater um Ousmane Dembele.

+++ Bosz über Aubameyangs Aussagen +++

Peter Bosz über Pierre-Emerick Aubameyangs Aussagen nach dem Pokalspiel: "Ich habe nicht mit ihm darüber gesprochen, ich habe das aber auch mitbekommen. Für mich ist das kein Thema."

+++ Bosz über Dembele +++

Der Trainer: "Komplett ausblenden kann man das nicht. Er ist momentan nicht da , keine Ahnung wie das ausläuft, da müssen wir noch einige Tage Geduld haben."

+++ Bosz über Saisonziele +++

Gegen Wolfsburg würden wir gerne gewinnen. Unser Ziel ist die direkte Quali für die Champions Leauge und wir wollen auch in der Champions League überwintern und im DFB-Pokal so weit kommen wie möglich."

+++ PK beginnt+++

Peter Bosz spricht über die Verletzten: "Marcel Schmelzer ist noch nicht so weit, er hat noch nicht mit der Mannschaft trainiert. Mario Götze hat alles mitgemacht, das sieht gut aus."

+++ Peter Bosz spricht vor seinem Liga-Debüt +++

Am Samstag gibt der neue Dortmunder Trainer Peter Bosz sein Debüt in der Bundesliga. Heute stellt er sich noch einmal den Fragen der Pressevertreter. SPORT1 überträgt die Pressekonferenz ab 14.30 Uhr hier im TICKER.