Jerome Boateng vom FC Bayern stellt ein baldiges Comeback in Aussicht
Jerome Boateng bringt sich in vielen Trainingseinheiten in Form © Getty Images

Der derzeit verletzte Jerome Boateng ist zuversichtlich, bald wieder spielen zu können. Dem neuen Sportdirektor bescheinigt er positiv für den FC Bayern zu sein.

Weltmeister Jerome Boateng blickt nach seiner Seuchensaison 2016/17 mit zahlreichen Muskelverletzungen voller Optimismus auf die neue Spielzeit mit Rekordmeister Bayern München.

"Ich bin voll im Soll. Ich kann bald wieder auf dem Platz stehen und will endlich wieder eine Saison lang gesund bleiben. Wir haben große Ziele", sagte der 28-Jährige am Dienstag bei der Vorstellung seiner neuen Brillenkollektion in Hamburg.

Wegen Oberschenkelproblemen verpasste der Innenverteidiger weite Teile der Vorbereitung, deren Verlauf er aufgrund der strapaziösen Asienreise des FC Bayern als "nicht optimal" bezeichnete.

Der lockere 5:0-Erstrundensieg im DFB-Pokal bei Drittligist Chemnitzer FC habe ihm allerdings Mut gemacht für eine erfolgreiche Saison, die der Titelverteidiger am Freitag (20.30 Uhr im LIVETICKER) gegen Bayer Leverkusen eröffnet. "Wir wollen schnell einen Rhythmus finden und am besten von Anfang an vorneweg marschieren", sagte Boateng. In den letzten fünf Jahren hatte sich der FC Bayern die Meisterschale gesichert.

Von der bisherigen Arbeit des neuen Sportdirektors Hasan Salihamidzic zeigte sich der gebürtige Berliner äußerst angetan: "Er ist mit Herzblut dabei, ist in intensivem Austausch mit den Spielern und dem Betreuerstab. Es ist sehr positiv für den FC Bayern."