Erneute Sorgen um Arjen Robben. Der Niederländer bricht das Training des FC Bayern vorzeitig ab. Der Flügelflitzer fehlte bereits in der Vorbereitung.

Arjen Robben hat am Samstagvormittag das Training von Bayern München nach dem Sieg gegen Bayer Leverkusen im Eröffnungsspiel der Bundesliga (3:1) vorzeitig abgebrochen. Der Niederländer hatte offensichtlich Probleme am linken Oberschenkel.

Robben war in der Vorbereitung durch eine Wadenverletzung gehandicapt gewesen, die er sich beim Tennisspielen im Urlaub zugezogen hatte. Gegen Leverkusen war er in der 61. Minute für Thomas Müller eingewechselt worden.