FBL-EUR-C1-REALMADRID-BAYERN MUNICH
FBL-EUR-C1-REALMADRID-BAYERN MUNICH © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Xabi Alonso hat im Profi-Fußball praktisch alles erlebt. Nach seinem Karriere-Ende blickt der Spanier kritisch auf ein Problem der aktuellen Spieler-Generation

Anzeige

Xabi Alonso hat eine Bilderbuch-Karriere hinter sich. 

Der Spanier gewann die Champions League, Meisterschaften, wurde Welt- und Europameister. Er feierte etliche Highlights und überwand empfindliche Niederlagen. Xabi Alonso hat im Fußball-Geschäft praktisch alles durchgemacht - und kann aus erster Hand berichten, wie sich die Branche veränderte.

Anzeige

Ein entscheidender Unterschied zu früher: Das Verhalten der Profis abseits des Spielfeldes. Die Sozialen Medien seien ein ernst zu nehmendes Problem. "Viele Spieler verlieren aus den Augen, was ihr eigentlicher Job ist", sagte der 35-Jährige in einem Interview der New York Times.

Langsam gestartet, langsam geblieben

Alonso hatte sich nach 18 Jahren Profi-Fußball als Spieler des FC Bayern von der großen Bühne verabschiedet. In seiner Laufbahn stand er für Real Sociedad, SD Eibar, den FC Liverpool, Real Madrid und den deutschen Rekordmeister auf dem Platz.

Alonso änderte in all den Jahren fast nichts an seinem Spiel. Das Alter habe ihn auch nicht besser gemacht, scherzte er: "Ich bin immer noch so langsam wie mit 20 Jahren." Der Fußball hingegen entwickle sich laufend fort, weil Trainer wie Jose Mourinho, Pep Guardiola und Carlo Ancelotti daran arbeiten. "Es ist schwer neue Ideen zu haben, aber sie werden kommen."

"Bin vom Baum gefallen"

Alonsos Karriere-Ende liegt erst wenige Wochen zurück - er weiß schon jetzt, dass ihm der Sport fehlen wird: "Der Rasen, das Geräusch des Balles, die Scherze mit den Teamkollegen. Das werde ich am meisten vermissen. Dass erfüllt dich Tag für Tag am meisten."

Der Abschied sei jedoch zum richtigen Zeitpunkt gekommen, auch wenn es diesen eigentlich nicht gebe. "Es ist immer zu früh oder zu spät. So ist es auch im Fußball. Es ist schwer, den richtigen Zeitpunkt zu finden, aber ich bin mit mir im Reinen. Ich bin eine reife Frucht, und ich bin vom Baum gefallen."