FBL-BEL-CROKY CUP-WAREGEM-OOSTENDE
FBL-BEL-CROKY CUP-WAREGEM-OOSTENDE © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Der VfL Wolgsburg wird bei der Suche nach einem neuen Offensiv-Mann in Belgien fündig. Die Wölfe holt einen Spieler mit "Schnelligkeit und unbändigem Willen".

Anzeige

Bundesligist VfL Wolfsburg hat sich den nächsten Neuzugang gesichert.

Der Relegationsteilnehmer der vergangenen Saison verpflichtete den erst 19 Jahre alten Angreifer Nany Landry Dimata vom belgischen Erstligisten KV Oostende. Der Belgier, der auch einen kongolesischen Pass besitzt, hatte in der Vorsaison in 24 Ligaspielen elf Treffer erzielt und erhielt in Wolfsburg einen Fünfjahresvertrag.

Anzeige

"Nany ist ein junger, vielseitig einsetzbarer Angreifer, dessen Entwicklung wir schon seit geraumer Zeit sehr genau mitverfolgt haben. Er zeichnet sich unter anderem durch seine Schnelligkeit und auch einen unbändigen Willen aus", sagte VfL-Sportdirektor Olaf Rebbe, der keine Details zur Ablösesumme verriet.

Zuvor hatte der Meister von 2009 unter anderem Innenverteidiger John Anthony Brooks für rund 20 Millionen Euro vom Ligarivalen Hertha BSC sowie Olympiasieger William vom brasilianischen Klub Internacional Porto Alegre verpflichtet.