Eintracht Frankfurt v VfL Wolfsburg - Bundesliga
Eintracht Frankfurt v VfL Wolfsburg - Bundesliga © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Mario Gomez bekennt sich zum VfL Wolfsburg. Obwohl alle sportlichen Ziele verfehlt wurden, glaubt der Nationalspieler an eine erfolgreiche Zukunft.

Anzeige

Nationalspieler Mario Gomez bleibt dem VfL Wolfsburg treu.

Der Top-Angreifer der Niedersachsen trägt auch in der Saison 2017/18 das Trikot der Wölfe. Dies teilte der VfL am Freitag mit. Gomez, der mit 16 Saisontoren maßgeblichen Anteil am Klassenerhalt der Wölfe hatte, besitzt bei den Niedersachsen einen Vertrag bis 2019.

Anzeige

"Trotz der sehr schwierigen Saison, in der wir alle unsere sportlichen Ziele verfehlt haben, habe ich das komplette Vertrauen in unsere Mannschaft, den Verein und die Fans. Ich habe mich daher aus voller Überzeugung entschieden, auch nächstes Jahr hier zu spielen", sagte der 31-Jährige.

"Zudem weiß ich, dass ich mich hier in diesem Umfeld bestmöglich für die Weltmeisterschaft im kommenden Jahr vorbereiten kann", sagte Gomez.

Wolfsburg will um Gomez nach der Last-Minute-Rettung in der Relegation eine neue Mannschaft aufbauen.

Gomez sei "in den schwierigen Monaten, die hinter uns liegen, immer vorneweg gegangen und wurde so auch zu einem wichtigen Gesicht des VfL Wolfsburg", sagte VfL-Sportchef Olaf Rebbe nach einem Gespräch mit dem Stürmer: "Mario hat sich klar zum VfL bekannt, und wir alle freuen uns sehr, dass wir gemeinsam in der kommenden Saison neu angreifen können."