FBL-GER-BUNDESLIGA-BAYERN-MUNICH-SCHALKE
FBL-GER-BUNDESLIGA-BAYERN-MUNICH-SCHALKE © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Abwehrspieler Naldo kann den Trainer-Wechsel beim FC Schalke nicht ganz nachvollziehen. Dass der neue Trainer jünger ist als er selbst nimmt er mit Humor.

Anzeige

Abwehrspieler Naldo hat mit Erstaunen auf den Trainer-Wechsel bei seinem Arbeitgeber FC Schalke reagiert.

"Was bei Schalke passiert ist, war für mich ein bisschen überraschend", sagte der Brasilianer im Interview mit RevierSport.

Anzeige

Schalke hatte Markus Weinzierl nach einer enttäuschenden Saison beurlaubt und mit Domenico Tedesco einen neuen Coach präsentiert. Eine Entscheidung, die Naldo nur bedingt nachvollziehen kann: "Markus Weinzierl ist aus meiner Sicht ein sehr guter Trainer. Aber wenn die Ergebnisse nicht stimmen wird der Druck immer größer."

Von dem neuen Mann an der Seitenlinie hat Naldo, der seinen Sommer-Urlaub für ein Allstar-Spiel in Wolfsburg unterbrochen hatte, bisher "nur Gutes gehört" – trotz des jungen Alters.

"Er ist jünger als ich, aber natürlich darf er mich mit Du ansprechen", scherzte der 34-Jährige. Terdesco ist drei Jahre jünger als der Brasilianer.