Bayern Muenchen Doha Training Camp - Day 5
Bayern Muenchen Doha Training Camp - Day 5 © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Die Verletzung von Bayerns Innenverteidiger Javi Martinez ist offenbar schwerer als gedacht. Auch Keeper Manuel Neuer droht den Saisonstart zu verpassen.

Anzeige

Bayern München startet offenbar ohne Torhüter Manuel Neuer und Innenverteidiger Javi Martinez ab dem 1. Juli in die Vorbereitung auf die Saison 2017/18.

Die Schulterverletzung des spanischen Nationalspielers soll nach kicker-Informationen "schwerer als angenommen" sein. Auch Neuer werde nach seinem Fußbruch angeblich noch nicht voll ins Training einsteigen können.

Anzeige

Für den 31-Jährigen stünde zunächst erst einmal Einzel- und Aufbautraining auf dem Plan. "Grundsätzlich gehe ich davon aus, dass ich zum Trainingsstart für die neue Saison wieder dabei bin", hatte der 31-Jährige im Mai gesagt - allerdings vorbehaltlich geplanter Kontrollaufnahmen des betroffenen Mittelfußes.

Duo verpasst China-Reise

Ähnlich wie Martínez werde auch der wahrscheinliche künftige Kapitän des FC Bayern die Asien-Reise (16. bis 28. Juli) mit einigen hochkarätigen Testspielen versäumen. Diese käme für beide "zu früh", wie der kicker schrieb. Bei Martínez hoffe den Klub auf eine Rückkehr in fittem Zustand zum Saisonauftakt im August.

Martínez hatte sich im Mai bei einer Bergwanderung in Spanien einen Bruch des linken Schlüsselbeins zugezogen und war danach in München operiert worden. Neuer hatte dem Fußbruch im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League bei Real Madrid erlitten.

Bayern steht ohne Keeper da

Auch die Torhüter zwei und drei des FC Bayern, Sven Ulreich (Ellbogenverletzung) und Youngster Christian Früchtl (Syndesmose), sind aktuell verletzt und zum Trainingsbeginn womöglich noch nicht fit.