Oliver Mintzlaff (links) und Ralf Rangnick suchen einen neuen Trainer für RB Leipzig
Oliver Mintzlaff (links) und Ralf Rangnick suchen einen neuen Trainer für RB Leipzig © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

München - Mehrere Legenden des FC Bayern glauben, dass der Aufstieg von RB Leipzig Grenzen hat. Dieter Hoeneß fragt, was sein wird, wenn Ralf Rangnick geht.

Anzeige

Wie gefährlich wird RB Leipzig dem FC Bayern München in den kommenden Bundesliga-Jahren?

Noch nicht so sehr, glauben die Bayern-Legenden Ottmar Hitzfeld, Jupp Heynckes und Dieter Hoeneß.

Anzeige

Alle drei halten Borussia Dortmund weiter für den ersten Bayern-Jäger. Der Rekord-Aufsteiger müsse erst noch beweisen, dass er auch die kommenden Herausforderungen meistern kann.

Und dass sein Erfolg nicht nur auf einer Person beruht.

Hitzfeld und Heynckes sehen Bayern noch klar vorn

Die Dreifachbelastung infolge der Champions-League-Qualifikation werde sich bemerkbar machen, hält der frühere Meister-Trainer Hitzfeld im kicker fest: "Da haben die Bayern eine wahnsinnige Erfahrung, da sind sie Leipzig voraus. In naher Zukunft wird Leipzig den Bayern noch nicht gefährlich."

In eine ähnliche Kerbe schlägt Triple-Coach Heynckes: Bayerns Historie, Tradition und Image seien auf absehbare Zeit noch ein großer Trumpf im Vergleich mit RB. "Auf Dauer werden die Leipziger im Bereich der Champions- oder Europa-League-Ränge mitspielen", sagt er.

Hoeneß: Rangnick ist der Schlüssel

Hoeneß wirft zudem die Frage auf, ob RB auch dann erfolgreich bleibt, wenn das Mastermind des Projekts irgendwann einmal weiterziehen sollte.

"Was wird passieren, wenn Ralf Rangnick und sein Team nicht mehr da sind?", fragt der frühere Bayern-Spieler und Bundesliga-Manager – der außerdem darauf hinweist, dass Bayern immer noch klar bessere Einzelkönner als RB habe.

Nichtsdestotrotz ziehen die drei Liga-Legenden vor RB den Hut. Heynckes lobt die "tolle und überragende Leistung" des Red-Bull-Klubs. Hoeneß hebt vor allem die Leipziger Spielidee hervor. Diese setze "sehr viel Nachdenken und Content" voraus.