FBL-LIBERTADORES-TIGRES-INTERNACIONAL
FBL-LIBERTADORES-TIGRES-INTERNACIONAL © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Der VfL Wolfsburg präsentiert seinen dritten Neuzugang. Der Brasilianer William wird die Abwehr verstärken. Sportdirektor Rebbe bescheinigt ihm Entwicklungspotenzial.

Anzeige

Bundesligist VfL Wolfsburg hat den brasilianischen Rechtsverteidiger William verpflichtet. Der 22 Jahre alte Olympiasieger kommt von Internacional Porto Alegre zu den Wölfen und erhält einen Fünf-Jahres-Vertrag bis 2022.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

"Wir haben William über einen längeren Zeitraum intensiv gescoutet. Er ist ein junger Spieler mit viel Entwicklungspotenzial, deshalb freuen wir uns auch, dass wir ihn jetzt langfristig an den VfL binden konnten", sagte VfL-Sportdirektor Olaf Rebbe.

Anzeige

Zur Ablösesumme machte Wolfsburg keine Angaben, brasilianischen Medienberichten zufolge soll sie bei rund vier Millionen Euro liegen.

Drei Neuzugänge und drei Abgänge

William ist nach Innenverteidiger John-Anthony Brooks (Hertha BSC) und Linksaußen Marvin Stefaniak (Dynamo Dresden) dritter Sommer-Zugang der Wolfsburger, die erst in der Relegation den Klassenerhalt geschafft hatten.

In Ricardo Rodriguez (AC Mailand), Jannes Horn (1. FC Köln) und Philipp Wollscheid (nach Leihe zurück zu Stoke City) hat der Klub seitdem drei Abwehrspieler abgegeben.