© Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Claudio Pizarro möchte seine Karriere gerne bei Werder Bremen fortsetzen. Doch die Bremer Verantwortlichen sind sich uneins über das Vorgehen.

Anzeige

Seit zwei Wochen ist die Saison 16/17 in trockenen Tüchern, aber noch immer ist keine Entscheidung über die Zukunft von Claudio Pizarro gefallen.

Er selbst möchte weitermachen, am liebsten bei Werder. Doch bei den Klub-Verantwortlichen gehen die Meinungen über seinen Verbleib auseinander.

Anzeige

Pizarro erzielte in der vergangenen Spielzeit nur ein Bundesliga-Tor, ist zudem sehr verletzungsanfällig. Laut FussballBild sollen sich die Werder-Verantwortlichen uneinig über die Zukunft des Stürmers sein.

Manager Frank Baumann sieht den Peruaner weiter als wichtigen Joker, Trainer Alexander Nouri setzt dagegen ausschließlich auf top-fitte Spieler. Eine Entscheidung soll in den nächsten beiden Wochen fallen.