Der Einspruch von Leon Balogun gegen seine Sperre war erfolgreich
Der Einspruch von Leon Balogun gegen seine Sperre war erfolgreich © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Der Mainzer Leon Balogun verpasst Frankfurts Carlos Zambrano im Derby einen Knie-Stoß in eine empfindliche Gegend und muss mit einer Sperre rechnen.

Anzeige

Abwehrspieler Leon Balogun vom FSV Mainz 05 droht möglicherweise eine Sperre wegen "krass sportwidrigen Verhaltens".

Weil der 27-Jährige am Sonntag im Rhein-Main-Derby bei Eintracht Frankfurt (1:2) Carlos Zambrano mit dem rechten Knie in dessen Bauchbereich gestoßen haben soll, ermittelt nun der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB).

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Schiedsrichter Felix Zwayer (Berlin) hat dem Kontrollausschuss erklärt, diesen Vorgang nicht gesehen zu haben. Balogun wurde zu einer zeitnahen Stellungnahme aufgefordert.