Die Bundesliga 2017/2018 LIVE im TV und RADIO - SPORT1 gibt eine Übersicht
Die Bundesliga 2017/2018 LIVE im TV und RADIO - SPORT1 gibt eine Übersicht © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
Anzeige

Sechs Bundesligisten haben sich zusammengeschlossen und wollen mehr Gerechtigkeit in der Verteilung der TV-Gelder erreichen.

Der Hamburger SV, der 1. FC KölnEintracht FrankfurtWerder Bremen, der VfB Stuttgart und Hertha BSC organisieren sich künftig im "Team Marktwert".

Anzeige

Das Bündnis will offenbar objektive Kriterien erarbeiten, die ausdrücken, welche Klubs am meisten zur Marke Bundesliga beitragen.

Der Vorstoß ginge  zu Lasten von Klubs wie dem VfL WolfsburgBayer Leverkusen oder 1899 Hoffenheim.

Bereits seit einigen Monaten wird in der Liga über eine Reform bei der Verteilung der TV-Gelder diskutiert.