Fechner wurde positiv auf das Coronavirus getestet
Fechner wurde positiv auf das Coronavirus getestet © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten

Der abstiegsbedrohte Fußball-Drittligist KFC Uerdingen hat erneut einen Coronafall zu beklagen.

Anzeige

Der abstiegsbedrohte Fußball-Drittligist KFC Uerdingen hat erneut einen Coronafall zu beklagen. Wie die Krefelder am Donnerstagabend mitteilten, ist KFC-Spieler Gino Fechner an COVID-19 erkrankt. "Die Testergebnisse der übrigen Mannschaft waren negativ, auch bei einem weiteren Test, der am Folgetag durchgeführt wurde", schrieb der KFC.

Der 23-jährige Fechner sei umgehend vom Team separiert worden und befinde sich in häuslicher Quarantäne. Er zeige keine Symptome und sei wohlauf. Bis zum Nachholspiel am Samstag (14.00 Uhr) gegen den FSV Zwickau wird die Mannschaft von Trainer Stefan Krämer täglich getestet, um weitere Ansteckungen zu vermeiden. 

Anzeige

Bereits im Januar hatte sich die gesamte Mannschaft des KFC in Quarantäne begeben müssen, nachdem innerhalb des Teams zwei Coronafälle aufgetreten waren.