Beim MSV Duisburg herrscht Gänsehaut
Beim MSV Duisburg herrscht Gänsehaut © SPORT1-Grafik: Marc Tirl/Imago
Lesedauer: 4 Minuten

Mit hupenden Autos und schwenkenden Fahnen empfangen Duisburg-Fans ihr Team. Das ist nicht albern, sondern ein echter Gänsehautmoment, findet SPORT1-Kommentator Markus Höhner

Anzeige

In den letzten Wochen haben vier Abstiegskandidaten den Trainer gewechselt und damit versucht, einen klassenrettenden Impuls zu setzen. (SERVICE: Alles zur 3. Liga)

In Magdeburg kam Titz für Hoßmang, in Kaiserslautern Antwerpen für Saibene, in Köln Janßen für Dotchev und schließlich tauchte dann Dotchev wieder als Lettieri-Nachfolger in Duisburg auf. (SERVICE: Alle Spiele und Ergebnisse der 3. Liga)

Anzeige

Der aktuell große Gewinner dieser Situation heißt Viktoria Köln, denn Olaf Janßen hat die Mannschaft nach anfänglichen Schwierigkeiten mit zuletzt drei Siegen in Folge auf Platz 10 geführt. Die Viktoria ist damit noch nicht gerettet, aber die Lage in Höhenberg hat sich vehement entspannt. (SERVICE: Tabelle der 3. Liga)

Eben dort hat Pavel Dotchev am letzten Wochenende mit Duisburg gegen seinen Ex-Club Köln verloren. Trotzdem hat er den MSV stabilisieren können und es herrscht viel Optimismus an der Wedau, den es so vor Wochen nicht gab.

Audiobeweis - Der 3. Liga-Podcast, die neue Folge jetzt hier anhören!

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Diese Spieler wären jetzt bei Bayern
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Kostet VAR Leipzigs Meisterchance?
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Warum Boateng wirklich gehen muss
  • Int. Fussball / Ligue 1
    4
    Int. Fussball / Ligue 1
    Neymar verrät Zukunftspläne
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Preisschild für Nagelsmann?

Das liegt aber nicht nur am Trainer, sondern auch an guten personellen Schachzügen, die der zuvor umstrittene Sportdirektor Ivo Grlic nachweislich tätigte. Aber es gibt da noch etwas sehr Besonderes in Duisburg in diesen Tagen.

Den Fans des MSV ist etwas gelungen, was sie und ihre Mannschaft als Alleinstellungsmerkmal miteinander verbindet.

"Hup-Spiel" beim MSV Duisburg - Gänsehaut pur

Der Empfang der Mannschaft bei den Heimspielen mit hupenden Autos und auf Distanz stehenden Schal- und Fahnen schwenkenden Fans, ist für mich in diesen tristen Corona-Zeiten zur engsten, aber eben auch diszipliniertesten Symbiose zwischen Anhängern und ihrer Mannschaft geworden.

Es gibt mittlerweile auch Stimmen, die dieses Ritual als albern oder nun schon abgedroschen empfinden. Meine Meinung ist eine ganz andere.

Ich glaube, dass die Duisburger Fans den höchstmöglichen Beitrag geschaffen haben, mit dem du als Fan in diesen Zeiten deine Mannschaft wirklich seelisch, psychisch, aktiv unterstützen kannst. Dafür mein großes Kompliment. Beim letzten Heimspiel gegen 1860 München war ich selbst Augenzeuge.

Die Highlights der 3. Liga am Montag ab 23.30 Uhr in Bundesliga Pur im TV auf SPORT1

Wenn der Bus an der letzten Ampel vor dem Stadion auftaucht und sich das Hupkonzert erhebt, dann ist das ... wie ein Raunen im Stadion, es ist wie Fußball ohne Corona, es ist Gänsehaut für einen Fußball-Fan.

Und wenn der Bus dann selber mithupend langsam durch das Fan-Spalier Richtung Arena rollt, dann geht das im Bus an den Spielern sicher nicht spurlos vorbei. Drei Siege in den letzten drei Heimspielen sprechen Bände. Am Samstag ist wieder "Hup-Spiel" in Duisburg.

Magdeburg hat zur rechten Zeit die Kurve bekommen

Bleiben die zwei weiteren Nicht-Abstiegs-Kämpfer. Christian Titz hat mit Magdeburg die Kurve zur rechten Zeit bekommen.

Nach drei Niederlagen zum Einstand, ist er nun drei Mal in Folge unbesiegt und holte starke sieben Punkte. Und es riecht so gar nicht wie ein Zufallsprodukt. Titz und die Mannschaft scheinen als Gemeinschaft zu reifen und der überzeugende Auftritt beim Sieg gegen die Bayern dürfte weiter beflügeln.

Torschütze Atik schwärmte bei MagentaSport von Titz als "Top-Trainer", mit dem Magdeburg "einen brutalen Fang" gemacht habe. Scheint also alles gut zu passen beim FCM, kurz vor dem Showdown am Samstag Mittag. (SERVICE: Alle Spiele und Ergebnisse der 3. Liga)

Denn dann kommt Antwerpen mit dem FCK nach Sachsen-Anhalt. Sein strahlender Einstand mit dem Derby-Sieg in Mannheim war der perfekte Auftakt, seitdem aber ist die Ergebniskrise zurück. In vier Spielen sieglos trotz mitunter guter Leistungen, das dramatisch und qualvoll verlorene Spiel in Rostock mit dem Platzverweis für Antwerpen.

Die daraus resultierende Sperre sollte er eigentlich gegen Zwickau absitzen, aber das Spiel fiel aus. Und so wird er nun am Samstag zum Tribünen-Trainer, während der "brutale Fang" im Abstiegs-Krimi an der Linie coachen kann.

Titz gegen Antwerpen. Zwei installierte Retter-Trainer im Infight um den Klassenerhalt. Impulstreffen in Magdeburg als Drama in der 3. Liga.