Am Ende hatten die Bayern das bessere Ende für sich
Am Ende hatten die Bayern das bessere Ende für sich © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Der FC Bayern II gewinnt im Schneegestöber knapp gegen den FSV Zwickau und stoppt dessen Serie. Das Spiel liefert zwei Eigentore und eine lange Halbzeitpause.

Anzeige

Die Erfolgsserie des FSV Zwickau in der 3. Liga ist gerissen - und die Sachsen hatten daran großen Anteil.

Beim 2:3 (1:2) bei Bayern München II erzielte Zwickau zwei Eigentore durch Davy Frick (15.) und Steffen Nkansah (74.). Unter dem Strich stand die erste Niederlage seit fünf Spielen (drei Siege, zwei Unentschieden). (SERVICE: Tabelle der 3. Liga).

Anzeige

3. Liga: Pause dauert 40 Minuten 

Starker Schneefall hatte das Spiel am Mittwochabend durcheinandergewirbelt. Die Halbzeitpause dauerte knapp 40 Minuten, die Linien auf dem Feld mussten nachgezogen und der Platz von Schnee befreit werden.

Alle 380 Spiele der 3. Liga live. An jedem Spieltag zusätzlich in der Konferenz. Die Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf nur bei MAGENTA SPORT! | ANZEIGE 

Das einzige selbst erzielte Tor für die Bayern gelang Lenn Jastremski (13.), die Zwickauer Marco Schikora (45.) und Morris Schröter (59.) sorgten für den zwischenzeitlichen Ausgleich. In der Tabelle liegen beide Teams weiterhin im Mittelfeld. (SERVICE: Ergebnisse/Spielplan)