Christoph Daferner jubelt über das 1:0
Christoph Daferner jubelt über das 1:0 © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Dynamo Dresden bleibt in der 3. Liga souverän und festigt die Tabellenführung. Deutlich schlechter sieht es in Unterhaching aus.

Anzeige

Tabellenführer Dynamo Dresden hat die Spitzenposition in der 3. Liga am 24. Spieltag gefestigt.

Die Sachsen gewannen das Duell gegen das Schlusslicht VfB Lübeck mit 2:0 (2:0) und feierten den zweiten Sieg in Folge. Christoph Daferner (11.), Paul Will (24.) und Niklas Kreuzer (59.) schossen die Dynamo-Tore. Das Ehrentor markierte Ersin Zehir (62., Foulelfmeter).

Anzeige

Audiobeweis - Der 3. Liga-Podcast, die neue Folge jetzt hier anhören!

Gäste-Spieler Yannick Deichmann (40.) vergab zudem einen Foulelfmeter. Die Norddeutschen (20 Punkte) entschieden nur eine der vergangenen elf Begegnungen für sich.

Meistgelesene Artikel
  • Fußball / Bundesliga
    1
    Fußball / Bundesliga
    S04-Spieler schildert Gewalt-Nacht
  • Int. Fussball
    2
    Int. Fussball
    Super League gescheitert
  • Lewandowski im Mannschaftstraining: Comeback in Mainz
    3
    Lewandowski im Mannschaftstraining: Comeback in Mainz
    Lewandowski im Mannschaftstraining: Comeback in Mainz
  • Fußball
    4
    Fußball
    Metzelder-Anwalt: Wie Doppelleben
  • Int. Fussball
    5
    Int. Fussball
    Dutt wagt neues Abenteuer

Dresden hat jetzt 44 Punkte auf dem Konto, der Verfolger FC Ingolstadt, der an diesem Wochenende beim SC Verl nicht spielen konnte, folgt drei Zähler dahinter.  

Der ehemalige Bundesligist SpVgg Unterhaching schwebt weiter in höchster Abstiegsgefahr. Am Sonntag unterlagen die Münchner Vorstädter dem Aufsteiger 1. FC Saarbrücken mit 0:1 (0:1), Julian Günther-Schmidt (30.) traf für den FCS. Es war die fünfte Pleite in Folge für Haching. In den neun Spielen in 2021 gab es acht Niederlagen für den einstigen Erstligisten.

Die Highlights der 3. Liga am Montag ab 23.30 Uhr in 3.Liga Pur im TV auf SPORT1

Die Spielvereinigung weist als Tabellen-18. 21 Punkte auf, die Saarbrücker verbesserten sich durch den Erfolg auf Position sieben mit 34 Zählern.