Der SV Wehen Wiesbaden setzt sich gegen den FC Hansa Rostock durch
Der SV Wehen Wiesbaden setzt sich gegen den FC Hansa Rostock durch © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Der SV Wehen Wiesbaden entscheidet das Verfolgerduell gegen Hansa Rostock in der 3. Liga für sich. Auch Verl feiert am Sonntag einen Dreier.

Anzeige

Der SC Verl und der SV Wehen Wiesbaden haben am Sonntag die Verfolgerduelle in der 3. Liga für sich entschieden. Aufsteiger Verl setzte sich mit 4:2 (2:1) gegen den Halleschen FC durch und ist jetzt Tabellenvierter. Zweitliga-Absteiger Wehen gewann 2:1 (1:0) gegen Hansa Rostock und schloss bis auf einen Zähler zu den Mecklenburgern auf. (Ergebnisse und Spielplan der 3. Liga)

Barne Pernot (3.) und Julian Stöckner (6.) sorgten per Doppelschlag für eine schnelle Führung der Verler, Kasim Rabihic (60.) und Zlatko Janjic (63.) machten alles klar. (Tabelle der 3. Liga)

Anzeige

Terrence Boyd (44.) hatte zwischenzeitlich auf 1:2 für den HFC verkürzt, Stipe Vucur (83.) gelang der Treffer zum Endstand. Halles Marcel Titsch Rivero sah wegen wiederholten Foulspiels (90.+3) die Gelb-Rote Karte.

Alle 380 Spiele der 3. Liga live. An jedem Spieltag zusätzlich in der Konferenz. Die Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf nur bei MAGENTA SPORT! | ANZEIGE 

Benedict Hollerbach (35./49.) erzielte die Tore für den SVWW. John Verhoek (68.) zeichnete für den Anschlusstreffer der Rostocker verantwortlich.