TSV 1860 feiert das Tor gegen den 1. FC Kaiserslautern
TSV 1860 München bejubelt das Tor gegen Kaiserslautern. © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Der TSV 1860 München will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge gegen die SV Wehen Wiesbaden punkten.

Anzeige

1860 München siegte im letzten Spiel souverän mit 3:0 gegen den 1. FC Kaiserslautern und muss sich deshalb nicht verstecken. Hinter Wehen Wiesbaden liegt ein erfolgsgekröntes letztes Spiel. Gegen den VfB Lübeck verbuchte man einen 4:2-Erfolg.

Die SVW ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches neun Punkte. (Hier zum Spielplan & Ergebnissen der 3. Liga

Anzeige

1860 München – Wehen Wiesbaden: Die besten Offensiven im Duell

Von der Offensive von 1860 geht immense Gefahr aus. Mehr als zweimal pro Partie befördert der Angriff den Ball im Schnitt über die Linie. In der Tabelle sind die Mannschaften in der gleichen Region unterwegs, nachdem die bisherige Saison der beiden Teams vergleichbar verlief. (Hier zur Tabelle der 3. Liga

Nach dem TSV 1860 München stellt die SV Wehen Wiesbaden mit 28 Toren die zweitbeste Offensive der Liga. Bislang fuhr SV Wehen Wiesbaden sieben Siege, vier Remis sowie fünf Niederlagen ein. Vier Niederlagen trüben die Bilanz von 1860 München mit ansonsten sieben Siegen und fünf Remis.

Die Vorzeichen deuten auf eine ausgeglichene Partie. Ein Favorit lässt sich jedenfalls nicht bestimmen. (Hier zum Liveticker der 3. Liga)