Das Spiel beim MSV Duisburg muss ausfallen
Das Spiel beim MSV Duisburg muss ausfallen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Der MSV Duisburg meldet weitere Coronafälle rund um sein Drittliga-Team. Der DFB reagiert und sagt die Partie wenige Stunden vor Anpfiff ab.

Anzeige

Das für Freitagabend angesetzte Spiel in der 3. Liga zwischen dem MSV Duisburg und dem 1. FC Saarbrücken findet nicht statt.

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) sagte die Partie wenige Stunden vor Anpfiff ab. Grund sind zwei weitere und damit insgesamt vier Coronafälle im MSV-Team. Allen Erkrankten gehe es "gut", teilten die Duisburger mit. Ein neuer Spieltermin steht noch nicht fest. 

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Champions League
    1
    Fussball / Champions League
    Jetzt schlägt Nübels Bayern-Stunde
  • Int. Fussball
    2
    Int. Fussball
    Coach Wayne Rooney: "The Quiet One"
  • Fussball / DFB-Team
    3
    Fussball / DFB-Team
    Boateng spricht über Löw-Verbleib
  • Motorsport / Formel 1
    4
    Motorsport / Formel 1
    Haas für Schumacher andere Welt
  • Fussball / DFB-Team
    5
    Fussball / DFB-Team
    Lienen knöpft sich Bierhoff vor

Die Testreihe am Donnerstag, die dritte innerhalb von fünf Tagen, erbrachte zwei weitere positive Tests. Bereits zuvor hatten sich zwei infizierte Spieler in Selbstisolation befunden. Nun verfügte das zuständige Gesundheitsamt für die komplette Mannschaft von Trainer Torsten Lieberknecht eine häusliche Quarantäne. Über die Dauer der Maßnahme ist noch keine Entscheidung gefallen. 

Es ist die erste coronabedingte Absage in der laufenden Drittliga-Saison. In der 2. Bundesliga hatte bereits die Partie des dritten Spieltags zwischen dem Hamburger SV und Erzgebirge Aue wegen Corona auf den 21. Oktober verlegt werden müssen.