Lauterns Kevin Kraus will gegen Dynamo Dresden jubeln.
Lauterns Kevin Kraus will gegen Dynamo Dresden jubeln © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Die 3. Liga beginnt die Saison nach der Sommerpause. Die Spielzeit und die Partien des 1. Spieltags versprechen jede Menge Spannung.

Anzeige

Nach 76 Tagen Sommerpause ist die 3. Liga zurück. 

Auf dem Transfermarkt haben sich die 20 Teams in der Zwischenzeit verstärkt, nun sollen die neuen Kader ihre Stärke zum ersten Mal im Ligabetrieb zeigen (3. Liga, ab 17.45 Uhr im LIVETICKER).

Anzeige

Die Fans können sich auf eine sehr spannende Saison freuen. Immerhin sind zahlreiche ambitionierte Traditionsvereine mit großer Geschichte dabei - und die haben große Ziele. Der 1. FC Kaiserslautern, MSV Duisburg, Hansa Rostock, 1860 München, die SpVgg Unterhaching und der 1. FC Magdeburg gehörten schon in der vergangenen Saison zur Liga. 

Nun ist mit Dynamo Dresden ein weiterer Klub mit großem Fanlager als Absteiger aus der 2. Liga hinzugekommen. Aus der Regionalliga aufgestiegen sind unter anderem der VfB Lübeck und der 1. FC Saarbrücken.

4.985  Zuschauer auf dem Betzenberg zugelassen 

Und die Anhänger der Vereine dürfen sogar wieder dabei sein - wenn auch in kleineren Mengen als im Normalzustand. 

Alle 380 Spiele der 3. Liga live. An jedem Spieltag zusätzlich in der Konferenz. Die Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf nur bei MAGENTA SPORT! | ANZEIGE

"Natürlich freuen wir uns auch sehr darüber, dass wieder einige Fans dabei sein werden. Wenn dann die Stimmung hoch geht, das gehört zum Fußball einfach dazu", erklärte Kaiserslauterns durchaus ambitionierter Trainer Boris Schommers im kicker

München-Derby zwischen Bayern-Reserve und Türkgücü 

Vor 4.985 zugelassenen Zuschauern geht es für Lautern heute Abend im Favoritenduell gegen Dresden los (3. Liga im LIVETICKER). Darüber hinaus wartet der 1. Spieltag mit einem München-Derby auf. Die Reserve des FC Bayern empfängt als Meister den Aufsteiger Türkgücü (3. Liga im LIVETICKER)

So können Sie den 1. Spieltag der 3. Liga LIVE verfolgen:

TV: BR und NDR (Meppen - 1860 München), ARD (Kaiserslautern - Dynamo Dresden)
Stream: Sportschau und MagentaSport
Liveticker: Sport1.de und SPORT1 App