Trainer Holger Seitz nach dem Aufstieg mit dem FC Bayern München in die 3. Liga
Trainer Holger Seitz nach dem Aufstieg mit dem FC Bayern München in die 3. Liga © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Der Nachfolger von Sebastian Hoeneß bei den "kleinen Bayern" steht fest. Mit Holger Seitz wird ein altbekannter Trainer den FC Bayern II coachen.

Anzeige

 Aufstiegscoach Holger Seitz kehrt nach nur einem Jahr auf die Trainerbank der zweiten Mannschaft von Bayern München zurück.

Der 45-Jährige, seit Juli 2019 stellvertretender sportlicher Leiter am FC Bayern Campus, folgt auf Sebastian Hoeneß, der nach der Drittligameisterschaft zu Bundesligist TSG Hoffenheim gewechselt war.

Anzeige

Seitz soll nach Angaben der Bayern nach einer Saison wieder für den Campus arbeiten, dann aber als Sportchef neben Leiter Jochen Sauer. Zudem schlüpft er als Nachfolger von Hermann Gerland nominell schon jetzt in diese Rolle, soll sich vorerst aber "in der Hauptsache" um das Drittliga-Team kümmern, wie die Münchner mitteilten.

Meistgelesene Artikel
  • Motorsport / Formel 1
    1
    Motorsport / Formel 1
    Darum überlebte Grosjean
  • Motorsport / Formel 1
    2
    Motorsport / Formel 1
    Arzt schockiert: Visier geschmolzen
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Diese drei Probleme hat Bayern
  • Fussball
    4
    Fussball
    Senegal trauert um WM-Helden
  • Int. Fussball / Premier League
    5
    Int. Fussball / Premier League
    Horror-Verletzung schockt Wolves

Gerland (66) stand seit 2017 beim Campus in der Verantwortung. Künftig wird er sich "nur noch auf seine Tätigkeit als Co-Trainer bei den Profis von Hansi Flick konzentrieren", hieß es. 

Sportvorstand Hasan Salihamidzic sprach von einer "sehr guten Konstellation" bei der Münchner Reserve. Seitz, der seit 2015 im Klub arbeitet, betonte, er übernehme sein altes und neues Team "mit ganzem Herzen".