Der 1. FC Kaiserslautern muss unter anderem auf Gino Fechner verzichten
Der 1. FC Kaiserslautern muss unter anderem auf Gino Fechner verzichten © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Der 1. FC Kaiserslautern muss in den letzten Spielen der 3. Liga auf drei Spieler verzichten - weil deren Verträge vor dem Saisonfinale auslaufen.

Anzeige

Der 1. FC Kaiserslautern muss in seinen letzten beiden Saisonspielen in der 3. Liga auf drei Spieler verzichten.

Die auslaufenden Verträge von Gino Fechner und Christoph Hemlein sowie des aus Regensburg ausgeliehenen Alexander Nandzik werden nicht über den 30. Juni hinaus verlängert, das Trio steht den bereits geretteten Pfälzern beim Auswärtsspiel in Halle am Mittwoch nicht mehr zur Verfügung.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Champions League
    1
    Fussball / Champions League
    Halbfinale! Bayern demütigt Barca
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Bayern hat kein Mitleid mit Messi
  • Fussball / Champions League
    3
    Fussball / Champions League
    Barca-Coach nach Debakel vor Aus
  • Fussball / Champions League
    4
    Fussball / Champions League
    FCB-Einzelkritik: Vier glatte Einser
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Vettels Aston-Martin-Deal wackelt

Wie der Klub bekannt gab, sind hingegen mit Andre Hainault und Matheo Raab trotz endender Arbeitsverträge Lösungen gefunden worden, beide können damit weiter eingesetzt werden. Der an Zwickau ausgeliehene Elias Huth beendet die Saison bei den Sachsen und kehrt dann an den Betzenberg zurück.