Waldhof Mannheim (weiß) startete mit einer Niederlage un den Re-Start
Waldhof Mannheim (weiß) startete mit einer Niederlage un den Re-Start © Imago
Lesedauer: 3 Minuten

München - In der 3. Liga verliert Waldhof Mannheim gegen den KFC Uerdingen. Die SpVgg Unterhaching zieht mit einem Sieg an den Waldhöfern vorbei. Auch Braunschweig gewinnt.

Anzeige

Die SpVgg Unterhaching hat einen erfolgreichen Start beim Wiederbeginn der 3. Liga hingelegt.

Der Ex-Bundesligist gewann bei der SG Sonnenhof Großaspach mit 2:0 (1:0). Mit 47 Punkten schlossen die Hachinger zu Tabellenführer MSV Duisburg auf, der erst am Sonntag im Spitzenspiel bei 1860 München gastiert. Felix Schröter (45.) und Stephan Hain (48.) schossen Unterhaching zum Sieg (SERVICE: Die Tabelle). 

Anzeige

"Ich bin wirklich ganz froh über den Sieg in Großaspach, da haben wir uns in der Vergangenheit immer sehr schwer getan", sagte Hachings Trainer Claus Schromm bei MagentaSport.

Meistgelesene Artikel
  • Fußball / Champions League
    1
    Fußball / Champions League
    Süles Zustand gibt Rätsel auf
  • Fußball / International
    2
    Fußball / International
    Weltfußballer-Wahl: Kandidaten fix!
  • Fussball / Transfermarkt
    3
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Geheime Hummels-Klausel enthüllt?
  • Tennis
    4
    Tennis
    Becker hört zum Jahresende auf
  • Fussball / DFB-Team
    5
    Fussball / DFB-Team
    Löw: Diese Vorwürfe machen Spieler

Aufsteiger Waldhof Mannheim unterlag dem KFC Uerdingen mit 1:2 (0:1) und musste im Aufstiegsrennen einen herben Rückschlag hinnehmen. Im bayerischen Duell verlor der FC Ingolstadt gegen Bayern München II 1:2 (1:1).

KFC-Trainer Stefan Krämer resümierte bei MagentaSport: "Dass es wieder um Fußball geht nach so einer langen Pause, das sind für mich alle Feiertage an einem."

In Mannheim traf Osayamen Osawe (34.) zum 1:0 für den KFC, Jan Kirchhoff (64.) erhöhte nach der Pause. Kevin Koffi (69.) markierte nur noch das Anschlusstor.

Bayern II gewinnt in Ingolstadt

Der FC Bayern II war bei den Schanzern durch Timo Kern (4.) in Führung gegangen, Marcel Gaus (45.) glich aus. Chris Richards (89.) sicherte den Bayern-Sieg. Gaus flog wegen wiederholten Foulspiels per Ampelkarte vom Platz (88.).

Die Highlights der 3. Liga am Montag ab 23.15 Uhr in 3. Liga Pur im TV auf SPORT1

Eintracht Braunschweig setzte sich gegen Viktoria Köln mit 4:2 (2:1) durch und bleibt ebenfalls auf Tuchfühlung zur Spitze. Viktoria-Coach Pawel Dotschew avancierte mit seinem 238. Auftritt in der 3. Liga zum Rekordtrainer. Er ließ Peter Vollmann, Sportdirektor bei der Eintracht, hinter sich.

Braunschweig: Bär wird zum Matchwinner

Mike Wunderlich (3.) hatte die Rheinländer in Führung gebracht. Leon Bürger (10.) und Martin Kobylanski (40.) sorgten für die Wende zugunsten der Braunschweiger. Hamza Saghiri (62.) glich zum 2:2 aus, doch Marcel Bär (65./80.) brachte den Dreier für den deutschen Meister von 1967 unter Dach und Fach.

Alle 380 Spiele der 3. Liga live. An jedem Spieltag zusätzlich in der Konferenz. Die Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf nur bei MAGENTA SPORT! | ANZEIGE 

Der FSV Zwickau konnte im Abstiegskampf beim 2:2 (0:2) gegen Hansa Rostock trotz eines klaren Halbzeitrückstands punkten. Nico Granatowski (22., Foulelfmeter) und John Verhoek (27.) trafen für die Mecklenburger. Nils Miatke (60.) und Elias Huth (73.) sorgten für den Ausgleich für den FSV. Verhoek sah wegen wiederholten Foulspiels (77.) die Gelb-Rote Karte.

Grill hält Lauterns Sieg fest

Der SV Meppen unterlag den Würzburger Kickers 1:3 (0:0). Der 1. FC Magdeburg verlor gegen den 1. FC Kaiserslautern ebenfalls 0:1 (0:1). Lauterns Lennart Grill parierte einen Foulelfmeter von Jürgen Gjasula (70.).