Im Spiel der Hinrunde unterlag Jena dem CFC mit 2:3
Im Spiel der Hinrunde unterlag Jena dem CFC mit 2:3 © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Nach langer Suche und entlichen Absagen anderer Spielorte steht fest, dass das Spiel der Jenaer am Sonntag gegen Chemnitz in Franken ausgetragen wird.

Anzeige

Das Drittliga-Spiel zwischen dem Tabellenletzten Carl Zeiss Jena und dem Chemnitzer FC am Sonntag (17.00 Uhr im LIVETICKER) findet in Würzburg statt.

Diese Entscheidung traf die Spielleitung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) nach der erteilten Erlaubnis des Würzburger Gesundheitsamtes zur Nutzung des Stadions.

Anzeige

Trainings- und Spielverbot in Jena

Wegen der Corona-Auflagen des Freistaates Thüringen kann Jena am Vereinsstandort bis zum 5. Juni weder trainieren noch Heimspiele austragen. Die Mannschaft bereitet sich derzeit daher im Trainingslager in Leipzig auf den Wiederbeginn vor.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Verletzt raus! Sorgen um Kruse
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Effenberg: Dieser Kniff hilft Bayern
  • Int. Fussball
    3
    Int. Fussball
    Der beste unbekannte Trainer?
  • Fussball / 3. Liga
    4
    Fussball / 3. Liga
    Arp: HSV-Rückkehr vorstellbar
  • Fussball / Transfermarkt
    5
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Rummenigge spricht über Thiago-Deal

Gemäß der Regularien des DFB muss ein Klub in eine andere Spielstätte ausweichen, sollte ihm sein gewohntes Stadion zum Zeitpunkt eines angesetzten Spiels nicht zur Verfügung stehen.

Förster: Überall Absagen erhalten

Laut Geschäftsführer Chris Förster habe Jena Spielstätten in Meppen, Duisburg, Münster, Köln, Essen und Offenbach angefragt - und überall Absagen erhalten.

Alle 380 Spiele der 3. Liga live. An jedem Spieltag zusätzlich in der Konferenz. Die Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf nur bei MAGENTA SPORT! | ANZEIGE 

Das gewählte Vorgehen erfolgt laut DFB "im Sinne der Wettbewerbssicherung und des Gesamtinteresses der 3. Liga". In der aktuellen Sondersituation ist vom DFB-Vorstand die grundsätzliche Möglichkeit geschaffen worden, dass die Spielleitung in Ausnahmefällen einen neutralen Spielort benennen kann.