Lesedauer: 2 Minuten

Der DFB will eine Task Force zur Zukunft der 3. Liga bilden. Diese soll sich der wirtschaftlichen Stabilität und strukturellen Weiterentwicklung widmen.

Anzeige

Der Ausschuss 3. Liga hat sich für eine Task Force ausgesprochen. Diese soll sich "mit externer Hilfe der wirtschaftlichen Stabilität und strukturellen Weiterentwicklung der 3. Liga widmen", hieß es in einer Mitteilung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Montag. Ein entsprechender Antrag soll für den außerordentlichen DFB-Bundestag am 25. Mai eingereicht werden.

Auf den Antrag verständigte sich das Gremium unter Leitung von Tom Eilers in einer Sitzung am Montag. Die Task Force "Wirtschaftliche Stabilität 3. Liga" war intern bereits in den vergangenen Tagen thematisiert und vor einer Woche im DFB-Präsidium behandelt worden. Das Kernthema soll neben der wirtschaftlichen Stabilisierung der 3. Liga die künftige Struktur des Profifußballs unterhalb der Bundesligen sein. 

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball
    1
    Fussball
    Als Maradona die Bayern anführte
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Streichs Dilemma mit Freiburg
  • Fussball
    3
    Fussball
    Maradona wollte Gaudinos Trikot
  • Basketball / easycredit BBL
    4
    Basketball / easycredit BBL
    Unfall schockte Basketball
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Was Flick bei Bayern rasend macht

"In der Frage nach der möglichen Fortsetzung der laufenden Saison hofft der Ausschuss 3. Liga auf eine übergeordnete politische Entscheidung in den nächsten Tagen", teilte der Ausschuss mit: "Auf deren Grundlage würden die weiteren Entscheidungen wie der genaue Zeitpunkt der Wiederaufnahme des Spielbetriebs, die Terminierung der noch ausstehenden elf Spieltage und die Festlegung des Saisonendes zeitnah getroffen werden."

3. Liga: Streifall um Neustart

Die Mehrheit der Drittligaklubs hatte sich ebenso wie das DFB-Präsidium für eine Fortsetzung der Saison ausgesprochen. Allerdings ist der Widerstand einiger Vereine groß. Zwischen ihnen, dem DFB und sogar der Politik war in den vergangenen Tagen ein heftiger Streit darüber entbrannt, wie und ob die Spielzeit zu Ende gebracht werden soll.

Jetzt die Spielewelt von SPORT1 entdecken - hier entlang!

Fest steht derweil, dass der Spielbetrieb nicht am 26. Mai aufgenommen wird. Dies hatte der Spielausschuss des DFB beschlossen.