Wegen eines Flutlichtausfalls musste die Partie unterbrochen werden
Wegen eines Flutlichtausfalls musste die Partie unterbrochen werden © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

In der 3. Liga lässt sich Hansa Rostock gegen Eintracht Braunschweig auch von einer Flutlicht-Pause nicht stoppen. Fans müssen sich zuvor die Hände desinfizieren.

Anzeige

Hansa Rostock hat das Verfolgerduell in der 3. Liga gewonnen und Anschluss an die Aufstiegsränge gehalten.

Im Montagabendspiel setzte sich Hansa gegen Eintracht Braunschweig mit 3:0 (2:0) durch. Dadurch kletterten die Gastgeber auf Platz acht und sind mit 41 Zählern punktgleich mit dem BTSV, der auf Rang neun rutscht.

Anzeige

Die Highlights der 3. Liga am Montag ab 23.30 Uhr in Bundesliga Pur im TV auf SPORT1

Der Rückstand auf den direkten Aufstiegsplatz, den Aufsteiger Waldhof Mannheim belegt, beträgt lediglich drei Punkte.

Meistgelesene Artikel
  • Motorsport / Formel 1
    1
    Motorsport / Formel 1
    Feuer! Horror-Crash in der Formel 1
  • Fussball / 2. Bundesliga
    2
    Fussball / 2. Bundesliga
    Tabellenspitze weg: HSV patzt erneut
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Mit wem Nianzou das Trikot tauschte
  • Fußball / DFB-Team
    4
    Fußball / DFB-Team
    Löw-Zukunft: Zoff in DFB-Spitze?
  • Fussball / Transfermarkt
    5
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Coutinho-Berater äußert sich

Flutlichtausfall zu Beginn der Partie

John Verhoek (2./90.) und Daniel Hanslik (14.) erzielten die Tore für die Gastgeber.

Vor den Treffern war es zu einem technischen Aufreger gekommen: Bereits nach 49 Sekunden wurde das Spiel wegen eines Flutlichtausfalls unterbrochen und erst nach 20 Minuten wieder fortgesetzt.

SPORT1-Podcast: "Audiobeweis – Der 3. Liga Podcast" - jeden Mittwoch auf SPORT1SpotifyApple Podcasts und überall, wo es Podcasts gibt!

Vor der Partie waren alle Zuschauer verpflichtet worden, an den Eingängen die Hände zu desinfizieren. Der Klub stellte dafür ausreichend Desinfektionsmittel zur Verfügung und gewährleistete die Desinfektion über den Ordnungsdienst.