Sascha Hildmann trainierte bis September den 1. FC Kaiserslautern
Sascha Hildmann trainierte bis September den 1. FC Kaiserslautern © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Münster - Preußen Münster ersetzt den entlassenen Coach Sven Hübscher mit Sascha Hildmann. Der bezeichnet sich als "Überzeugungstäter" und will "in die Köpfe der Spieler".

Anzeige

Der abstiegsbedrohte Drittligist Preußen Münster hat für die Mission Klassenerhalt ein neues Trainergespann verpflichtet.

Wie der Klub am Freitag mitteilte, wird Sascha Hildmann neuer Cheftrainer bei den Westfalen. Neuer Co-Trainer wird Louis Cordes. (SERVICE: Tabelle der 3. Liga)

Anzeige

Hildmann: "Absoluter Überzeugungstäter"

"Ich bin absoluter Überzeugungstäter und von der Qualität der Mannschaft überzeugt", sagte Hildmann, der zuletzt bis September den 1. FC Kaiserslautern trainiert hatte: "Es wird jetzt darauf ankommen, möglichst schnell in die Köpfe der Spieler zu kommen und die Mannschaft kennenzulernen."

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Kroos erzählte FC Bayern Lüge
  • Fußball / Bundesliga
    2
    Fußball / Bundesliga
    Rangnick erklärt Milan-Absage
  • Fussball / Transfermarkt
    3
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Daran hakt ter Stegens Verlängerung
  • Transfermarkt
    4
    Transfermarkt
    Neuer Nürnberg-Plan mit FCB-Talent
  • Fussball / 2. Bundesliga
    5
    Fussball / 2. Bundesliga
    Nürnberg holt Schweinsteiger

Das Bundesliga-Gründungsmitglied steht in der 3. Liga nach 20 Spielen auf dem vorletzten Tabellenplatz, fünf Punkte vom rettenden Ufer entfernt. Anfang Dezember hatte sich Münster von Trainer Sven Hübscher getrennt, U19-Trainer Arne Barez übernahm interimsweise.