Heiko Vogel muss seinen Trainerposten beim KFC Uerdingen räumen
Heiko Vogel muss seinen Trainerposten beim KFC Uerdingen räumen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Drittligist KFC Uerdingen entlässt den nächsten Trainer. Nach dem Absturz auf einen Abstiegsplatz muss Heiko Vogel gehen. Vorerst übernimmt der Co-Trainer.

Anzeige

rittligist KFC Uerdingen hat auf die sportliche Talfahrt reagiert und sich nach der 0:3-Niederlage gegen Waldhof Mannheim von Trainer Heiko Vogel (43) getrennt.

"Nach intensiver Aufarbeitung der aktuellen sportlichen Situation sind wir zu dem Entschluss gekommen, die Zusammenarbeit mit Heiko Vogel zu beenden", sagte Geschäftsführer Nikolas Weinhart. Vorerst übernimmt der bisherige Co-Trainer Stefan Reisinger den Platz an der Seitenlinie.

Anzeige

Jetzt aktuelle Fanartikel der Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE 

Vogel erst seit April im Amt

Vogel hatte den Posten bei den ambitionierten Krefeldern im April übernommen und war damit nach Stefan Krämer, Reisinger, Norbert Meier und Frank Heinemann bereits der fünfte Trainer in der abgelaufenen Spielzeit. In der vergangenen Saison rettete er den Klub vor dem Abstieg, in dieser Spielzeit steht der KFC nach neun Spielen nur auf Rang 17.

Auch interessant