Der Co-Trainer des FSV Zwickau wurde mit einem Innenraumverbot belegt
Der Co-Trainer des FSV Zwickau wurde mit einem Innenraumverbot belegt © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Im Spiel gegen 1860 München kassiert Zwickaus Co-Trainer die Rote Karte. Nun wird sein emotionaler Auftritt vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes geahndet.

Anzeige

Co-Trainer Danny König vom Drittligisten FSV Zwickau ist nach seinem emotionalen Auftritt im Auswärtsspiel gegen 1860 München (0:3) für eine Partie gesperrt worden.

König hatte die Rote Karte gesehen, weil er nach dem Treffer zum 0:1 mit der Freistoß-Ausführung nicht einverstanden gewesen war und das Spielfeld betreten hatte.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Transfermarkt
    1
    Fussball / Transfermarkt
    FCB-Überraschung beim Check-In
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Barca offenbar heiß auf DFB-Star
  • Fussball / Champions League
    3
    Fussball / Champions League
    Deutscher wird Trainer des Jahres
  • Transfermarkt
    4
    Transfermarkt
    Jovic-Rückkehr? Bobic wird deutlich
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Ex-Nationalspieler warnt Bayern

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) belegte König am Freitag "wegen eines unsportlichen Verhaltens" mit einem Innenraumverbot für die Begegnung am Sonntag gegen den Carl Zeiss Jena.