3. Liga: Aktie von SpVgg Unterhaching nimmt weiter Fahrt auf, Unterhachings Präsident Manfred Schwabl führt seinen Verein an die Börse
3. Liga: Aktie von SpVgg Unterhaching nimmt weiter Fahrt auf, Unterhachings Präsident Manfred Schwabl führt seinen Verein an die Börse © SPORT1-Grafik: Veith Nurtsch/Getty Images/iStock
Lesedauer: 2 Minuten

An der Börse reißen sich die Anleger um die Aktie der SpVgg Unterhaching. Zwischenzeitlich erreicht das Papier des Drittligisten ein Plus von 77 Prozent.

Anzeige

Der Aktienkurs von Drittligist SpVgg Unterhaching nimmt weiter an Fahrt auf. Lag der Kurs am ersten Handelstag an der Münchner Börse bei Handelsschluss um 20.00 Uhr noch bei 10,69 Euro, erreichte er am Mittwochmittag zwischenzeitlich ein Hoch von 14,20 Euro - 75 Prozent über dem Emissionspreis von 8,10 Euro. 

Im weiteren Verlauf kam der Kurs ein wenig zurück und notierte am Nachmittag bei 13,60 Euro.

Anzeige

Die Highlights der 3. Liga am Montag ab 23.30 Uhr in Bundesliga Pur im TV auf SPORT1

Der ehemalige Bundesligist (1999 bis 2001) ist der zweite börsennotierte deutsche Fußball-Klub nach Borussia Dortmund. Es wurden 332.469 Aktien ausgegeben. Vorbörslich hatte die SpVgg Unterhaching Fußball GmbH & Co. KGaA bereits 545.635 etwas günstigere Aktien ausgegeben.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Verletzt raus! Sorgen um Kruse
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Effenberg: Dieser Kniff hilft Bayern
  • Int. Fussball
    3
    Int. Fussball
    Der beste unbekannte Trainer?
  • Fussball / 3. Liga
    4
    Fussball / 3. Liga
    Arp: HSV-Rückkehr vorstellbar
  • Fussball / Transfermarkt
    5
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Rummenigge spricht über Thiago-Deal

Der Bruttoemissionserlös betrug laut Klubangaben 6,7 Millionen Euro. Weitere 621.896 Aktien sollen im Rahmen einer Privatplatzierung an Interessenten aus dem In- und Ausland ausgegeben werden.