Norbert Meier blieb in sieben Spielen als Trainer des KFC Uerdingen sieglos
Norbert Meier blieb in sieben Spielen als Trainer des KFC Uerdingen sieglos © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Das Intermezzo von Trainer Norbert Meier beim KFC Uerdingen dauert nur sieben Spiele. Investor Ponomarev fällt ein vernichtendes Urteil dieser Zeit.

Anzeige

Investor Mikhail Ponomarev hat die Verpflichtung von Norbert Meier als Trainer des KFC Uerdingen im Nachhinein als seinen "größten Fehler" bezeichnet.

Via Twitter rechnete Ponomarev mit dem Ex-Coach, der Mitte März nach sieben sieglosen Spielen wieder entlassen wurde, ab.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

"KFC-Momentum Norbert Meier: Mein größter Fehler beim KFC. Der schlechteste Trainer in der KFC-Geschichte. Der KFC war seine letzte Station als Trainer in Deutschland", schrieb Ponomarev auf dem am 1. Mai eingerichteten Twitter-Account "KFC_Vorstand".

Auch interessant

Die Highlights der 3. Liga am Montag ab 23.30 Uhr in Bundesliga Pur im TV auf SPORT1

Meier hatte am 3. Februar das Traineramt bei dem Drittligisten übernommen. In sieben Spielen unter seiner Regie holte der Aufsteiger nur drei Unentschieden und kassierte vier Pleiten.