3. Liga: FSV Zwickau: Toni Wachsmuth wird neuer SportdirektorToni Wachsmuth übernimmt in Zwickau Verantwortung außerhalb des Platzes
Toni Wachsmuth übernimmt in Zwickau Verantwortung außerhalb des Platzes © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Beim Drittligisten FSV Zwickau tauscht Toni Wachsmuth zum Ende der Saison das Trikot mit einem Anzug. Der Kapitän übernimmt einen neuen Job im Klub.

Anzeige

Der langjährige Kapitän Toni Wachsmuth vom Drittligisten FSV Zwickau beendet im Sommer seine Karriere als Profi und übernimmt stattdessen das Amt des Sportdirektors. Das teilte der Verein am Dienstag mit. "Ich habe auf jeden Fall richtig Bock auf die Aufgabe, weil ich den Verein, so wie er ist, richtig cool finde", sagte der 32-Jährige.

In der laufenden Saison bestritt der Innenverteidiger bislang 22 von 24 Liga-Spielen für den FSV. Als Sportdirektor tritt Wachsmuth die Nachfolge von David Wagner an, der die Position zehn Jahre lang bekleidete.

Anzeige

Mit dem SPORT1 Messenger keine News mehr verpassen - hier anmelden | ANZEIGE

Während seiner Amtszeit stieg der FSV von der Oberliga bis in die 3. Liga auf. "Ich durfte mit dem FSV zehn ganz tolle Jahre erleben für die ich sehr dankbar bin", sagte Wagner.

Meistgelesene Artikel
  • 1
    Fussball / Bundesliga
    FCB: Ergibt ein Sané-Transfer Sinn?
  • Manfred Burgsmüller Karriere in Bildern
    2
    Fussball / Bundesliga
    BVB-Legende Burgsmüller tot
  • Germany v United States: Group A - 2019 IIHF Ice Hockey World Championship Slovakia
    3
    Eishockey / Eishockey-WM
    Daran hakt es noch gegen die Großen
  • Quiz zur Bundesliga-Saison 2018/19
    4
    Fussball / Bundesliga
    Bundesliga-Quiz: Zeig dein Wissen!