Matthias Morys traf gegen die Spielvereinigung Unterhaching doppelt
Matthias Morys traf gegen die Spielvereinigung Unterhaching doppelt © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Dem VfR Aalen gelingt im Abstiegkampf ein überraschender Erfolg. Gegen die Spielvereinigung Unterhaching gibt es einen deutlichen Sieg für den Tabellenletzten.

Anzeige

Der VfR Aalen hat seinen ersten Sieg seit vergangenem September eingefahren und darf im Abstiegskampf noch einmal leise hoffen. (Tabelle der 3. Liga)

Im Nachholspiel des 21. Spieltages gewann Aalen gegen die SpVgg Unterhaching überraschend klar 4:1 (2:0) und feierte im dritten Spiel unter dem neuen Trainer Rico Schmitt den ersten Dreier. Mit 21 Punkten liegt der Klub aus der Ostalb aber weiter auf dem letzten Tabellenplatz, sieben Punkte hinter den Nichtabstiegsplätzen.

Anzeige

Matthias Morys (9., 67.), der frühere Bundesligaprofi Petar Sliskovic (30.) und Nicolas Sessa (82.) erzielten die Treffer für Aalen. Orestis Kiomourtzoglou (71.) gelang für Haching nur der zwischenzeitliche Anschlusstreffer. Unterhaching kassierte damit im Aufstiegsrennen einen herben Rückschlag und musste die vierte Niederlage in Serie hinnehmen.

Meistgelesene Artikel

Als Tabellensiebter liegen die Bayern sieben Punkte hinter dem Relegationsplatz, haben aber immer noch ein Spiel weniger ausgetragen. (Spielplan der 3. Liga