Der VfL Osnabrück hat sich gegen den Hallescher SC durchgesetzt
Der VfL Osnabrück hat sich gegen den Hallescher SC durchgesetzt © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Der VfL Osnabrück festigt seine Spitzenposition in der 3. Liga mit einem Sieg im Topspiel gegen den Hallescher FC. Der KSC lässt Punkte liegen, 1860 jubelt.

Anzeige

Der VfL Osnabrück hat seine Spitzenposition in der 3. Liga am 25. Spieltag gefestigt.

Die Niedersachsen gewannen das Spitzenspiel gegen den Hallescher FC mit 2:0 (2:0). Marc Heider (18.) und Etienne Amenyido (27.) trafen für den VfL, der nun 51 Punkte aufweist.

Anzeige

Tabellenzweiter ist weiterhin der Karlsruher SC (45), allerdings kamen die Badener bei den Sportfreunden Lotte über ein torloses Remis nicht hinaus. Hinter dem SV Wehen Wiesbaden (42) belegt Halle den vierten Platz (ebenfalls 42).

Meistgelesene Artikel
  • IHOCKEY-WC-IIHF-FIN-GER
    1
    Eishockey / WM
    Draisaitl lässt DEB-Team jubeln
  • FC Bayern Muenchen v VfB Stuttgart - Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Sanches hofft auf Veränderungen
  • Formel-1-Legende Lauda ist tot
    3
    Motorsport / Formel 1
    Laudas Arzt: Gibt keine Todesursache
  • Winners Press Conference and Photocalls -  2016 Laureus World Sports Awards - Berlin
    4
    Motorsport / Formel 1
    Reaktionen zum Tod von Lauda
  • 5
    Fußball / 2. Bundesliga
    Paderborn feiert in Bochum-Trikot

Unterhaching lässt wertvolle Punkte liegen

Die SpVgg Unterhaching ließ beim 0:1 (0:1) bei Eintracht Braunschweig wertvolle Punkte liegen, während die Braunschweiger Löwen ihre Aufholjagd fortsetzten. Marcel Bär (44.) traf zum 1:0 für die Eintracht, die nun bereits den 17. Tabellenplatz einnimmt.

Energie Cottbus verlor gegen 1860 München mit 1:2 (0:0) und bleibt Tabellenvorletzter. Stefan Lex (63.) und Prince Owusu (86.) markierten die Tore für die Sechziger.

Felix Geisler (90.+2) schaffte nur noch das Anschlusstor für die Lausitzer. Hansa Rostock unterlag dem SV Meppen 0:2 (0:0). Marco Komenda (51.) und Thilo Leugers (62.) trafen für die Emsländer.

Köln behält im Kellerduell Oberhand

Im Kellerduell behielt Fortuna Köln mit 1:0 (1:0) bei Carl Zeiss Jena die Oberhand. Maik Kegel (13.) traf zum Siegtor für die Kölner Südstädter. Die Fortunen verbesserten sich auf den 15. Tabellenplatz.

Schlusslicht VfR Aalen muss dagegen weiter auf seinen ersten Sieg seit Ende September 2018 warten. Die Baden-Württemberger kamen am Freitag nur zu einem 1:1 (1:1) gegen die SG Sonnenhof Großaspach.