Fabio Viteritti (r.) traf doppelt für Energie Cottbus
Fabio Viteritti (r.) traf doppelt für Energie Cottbus © Getty Images

Energie Cottbus feiert eine Rückkehr in den Profi-Fußball nach Maß. Die Lausitzer fertigen Hansa Rostock zum Auftakt ab. Uerdingen patzt mit Kevin Großkreutz.

Energie Cottbus hat eine traumhafte Rückkehr in den Profifußball gefeiert. Der Aufsteiger aus der Lausitz gewann zum Auftakt der 3. Liga sein Heimspiel gegen Hansa Rostock mit 3:0 (2:0) und nahm zumindest vorübergehend den zweiten Tabellenplatz ein. (Die Tabelle der 3. Liga)

Umjubelter Matchwinner war Mittelfeldspieler Fabio Viteritti mit einem Doppelpack (2. und 20.).

Der Deutsch-Italiener traf vor 15.035 Zuschauern im Stadion der Freundschaft zunächst per Foulelfmeter zur frühen Führung der Gastgeber. In der 20. Minute legte Viteritti mit einem Kopfballtreffer nach. Felix Geisler machte mit dem 3:0 (86.) kurz vor Schluss den Sieg im Duell der einstigen DDR-Klubs perfekt.

Großkreutz verliert mit Uerdingen

Einen Fehlstart legte derweil der KFC Uerdingen mit Ex-Weltmeister Kevin Großkreutz hin. Der Aufsteiger musste sich der SpVgg Unterhaching mit 1:3 (0:1) geschlagen geben.

Für die Gastgeber traf lediglich Stefan Aigner (51.). Jim-Patrick Müller (24. und 56.) und Lucas Hufnagel (47.) erzielten die Treffer der Hachinger.