FC Rot-Weiss Erfurt v 1. FC Magdeburg - 3. Liga
Frank Nowag ist als Präsident von Rot-Weiß Erfurt zurückgetreten © Getty Images

Beim bereits als Absteiger feststehenden insolventen Drittligisten Rot-Weiß Erfurt treten sowohl der Präsident Frank Nowag als auch der Vizepräsident zurück.

Beim bereits als Absteiger feststehenden insolventen Drittligisten Rot-Weiß Erfurt sind Präsident Frank Nowag und Vizepräsident Knut Herber zurückgetreten.

Dies gaben die Thüringer am Freitag bekannt.

"Das Präsidium hat den Rücktritt damit begründet, einem Neuanfang des Vereins nicht im Wege stehen zu wollen. Die Suche nach einem neuen Präsidium ist im Gange und soll alsbald abgeschlossen sein", teilte der Klub mit. 

Die Stadt Erfurt hatte zuletzt dem Verein ihre Unterstützung im Insolvenzverfahren zugesagt und die Stadionmiete bei den Heimspielen deutlich reduziert. Auch in der kommenden Oberliga-Saison soll Rot-Weiß vergünstigte Bedingungen erhalten, um weiter im renovierten Steigerwaldstadion spielen zu können.

Erfurt war vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) wegen des im März angemeldeten Insolvenzverfahrens mit einem Abzug von neun Punkten bestraft worden. Mit derzeit 23 Punkten Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz ist Erfurt Tabellenletzter. 

Weiterlesen