Hansa Rostock
Hansa Rostock © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Die Fans von Hansa Rostock bewerfen im Drittligaspiel Anhänger von Carl Zeiss Jena mit Fischen. Dieses spezielle Gastgeschenk hat nun Konsequenzen.

Anzeige

Dem Drittligisten Hansa Rostock droht für das geschmacklose "Gastgeschenk" der eigenen Fans am Wochenende in Jena eine Strafe durch den Deutschen Fußball-Bund (DFB).

Fans des Ostseeklubs hatten Gastgeschenke der besonderen Art beim Drittligaspiel am Samstag bei Carl Zeiss Jena (0:1) verteilt. Unter dem Gesang "Wir haben Euch was mitgebracht: Fisch! Fisch! Fisch!" flogen etwa 20 bis 30 dicke Fische vom Hansa-Fanblock in Richtung der Jena-Anhänger.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Zwar erreichten die meisten Fische nicht ihr Ziel, dennoch nahm der DFB-Kontrollausschuss am Montag Ermittlungen auf. Dann könnte auch auf Jena eine Strafe zukommen, da die Gäste von der Ostseeküste die großen Fische unbemerkt an den Kontrollen vorbeischleusen konnten.