Die Junioren-Bundesligen werden nicht zu Ende gespielt
Die Junioren-Bundesligen werden nicht zu Ende gespielt © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat den Abbruch sämtlicher Junioren-Bundesligen beschlossen. Viele Vereine sind für die Entscheidung.

Anzeige

Frankfurt am Main (SID) - Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat den Abbruch sämtlicher Junioren-Bundesligen beschlossen.

Betroffen sind die A-Junioren-Bundesligen sowie die Bundesligen der B-Juniorinnen und B-Junioren. Alle Spielzeiten bleiben ohne Wertung, auch der DFB-Pokal der Junioren endet wegen der Corona-Pandemie ohne Sieger.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Der "Tiger" wird den Bayern fehlen
  • Int. Fussball / Premier League
    2
    Int. Fussball / Premier League
    Hat ManCity den Agüero-Erben schon?
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Wie Frankfurt drei Top-Klubs ausstach
  • Fussball / 2. Bundesliga
    4
    Fussball / 2. Bundesliga
    Hrubesch greift beim HSV durch
  • Int Fussball / Ligue 1
    5
    Int Fussball / Ligue 1
    Draxlers Zukunft ist entschieden

Laut DFB sprachen sich die teilnehmenden Vereine in Meinungsabfragen mehrheitlich für den Abbruch aus.

"Die Saison ohne sportliche Sieger*innen beenden zu müssen, schmerzt natürlich", sagte die stellvertretende DFB-Generalsekretärin Heike Ullrich: "Dennoch ist klar: Im Sinne der Gesundheit aller Beteiligten ist diese Entscheidung zum Abbruch die richtige."