Der DFB verleiht Sepp-Herberger-Urkunden
Der DFB verleiht Sepp-Herberger-Urkunden © DFB-Stiftung Sepp Herberger /DFB-Stiftung Sepp Herberger/DFB-Stiftung Sepp Herberger
Lesedauer: 2 Minuten

Am Montag ehrt der DFB über die Sepp-Herberger-Stiftung wieder Vertreter herausragender Projekte und Aktivitäten.

Anzeige

Am Montag ehrt der Deutsche Fußball-Bund (DFB) in Mannheim über die Sepp-Herberger-Stiftung wieder Vertreter herausragender Projekte und Aktivitäten, die für die integrative Kraft des Fußballs stehen. Die Verleihung der Sepp-Herberger-Urkunden wird ab 19.30 Uhr live auf DFB-TV übertragen.

In den Kategorien "Behindertenfußball", "Resozialisierung" sowie "Schule und Verein" werden neun Preisträger geehrt. Hinzukommen drei Preisträger in der gemeinsam mit dem Softwarekonzern SAP ausgelobten Kategorie "Fußball Digital". 

Anzeige

In der Kategorie "Sozialwerk" wird zusammen mit der Horst-Eckel-Stiftung der dem letzten lebenden Weltmeister von 1954 gewidmete Sonderpreis an einen Verein vergeben, der sich beispielgebend für ein in Not geratenes Mitglied engagiert. 

Erstmals werden in der Kategorie "Corona-Engagement" drei Fußballvereine geehrt. Die DFB-Stiftung Egidius Braun stellt hierfür das Preisgeld zur Verfügung. Insgesamt werden am Montagabend 16 Fußballakteure mit Preisgeldern in Gesamthöhe von 55.000 Euro ausgezeichnet.

Die Sepp-Herberger-Stiftung ist Deutschlands älteste Fußballstiftung.