DFB und DFL planen eine Schiri-Strukturreform
DFB und DFL planen eine Schiri-Strukturreform © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten

Die seit Langem geplante Strukturreform des deutschen Schiedsrichterwesens nimmt konkrete Züge an.

Anzeige

Die seit Langem geplante Strukturreform des deutschen Schiedsrichterwesens nimmt konkrete Züge an. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und die Deutsche Fußball Liga (DFL) sind bei der anvisierten Gründung einer gemeinsamen Tochter-Gesellschaft offenbar vorangekommen.

"Die Überlegungen sind sehr weit", sagte DFB-Generalsekretär Friedrich Curtius laut dem kicker beim 6. Vereinsrechtstag, einer von der Universität Osnabrück organisierten Digitalkonferenz. Die beiden Verbände verfolgen bereits seit einigen Jahren den Plan, wonach die Zuständigkeit für die Unparteiischen nicht mehr allein beim DFB liegen soll.

Anzeige

Die neue Struktur soll zu einer Qualitätssteigerung führen. Der kicker spekuliert über einer Umsetzung der Reform schon ab der kommenden Saison.