Lesedauer: 2 Minuten

Manchester City und Opta streiten sich über Pep Guardiolas Siegbilanz. Es kommt sogar zum Treffen. Die Meinungsunterschiede haben einen Grund.

Anzeige

Kurioser Streit zwischen Manchester City und dem Datenanbieter Opta! 

Nach Citys 2:1-Heimerfolg in der Premier League am vergangenen Samstag gegen West Ham gratulierte Opta Trainer Pep Guardiola zum 200. Sieg mit Manchester City.  (SERVICE: Ergebnisse und Spielplan Premier League)

Anzeige

Das Problem: Schon vor rund drei Wochen, nach dem FA-Cup-Triumph über Swansea, hatte der Verein Guardiolas 200. Sieg mit den Citizens verkündet. Doch woher kommt die Diskrepanz? 

Guardiola gewinnt mit City fünfmal nach Elfmeterschießen 

Dafür gibt es eine einfache Erklärung. Das Statistik-Unternehmen zählt Siege nach Elfmeterschießen nicht also solche, sondern nimmt lediglich das Ergebnis nach der regulären Spielzeit in seine Datenanalyse mit auf. 

Bisher war es aber schon fünfmal der Fall, dass Guardiola mit den Skyblues erst nach Elfmeterschießen als Sieger vom Platz ging: viermal im Pokal und einmal im Supercup. 

Meistgelesene Artikel

Wie The Athletic berichtet, habe es kürzlich sogar ein Treffen zwischen den Klub-Verantwortlichen und Opta gegeben. Darin sollen die City-Offiziellen Opta darum gebeten haben, seinen Ansatz der Statistik-Erfassung zu überdenken. (NEWS: Alles zur Premier League)

Das Hauptargument sei gewesen: Auch bei Welt-und Europameisterschaften gibt es Elfmeterschießen, nach denen der Sieger eine Runde weiterkommt und später möglicherweise sogar den WM- oder EM-Pokal in den Händen hält. 

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Nicht die erste Meinungsverschiedenheit zwischen City und Opta

Schon zuvor hatte es Meinungsunterschiede zwischen dem Spitzenreiter der Premier League und Opta gegeben. Opta hatte kürzlich verkündet, City hätte durch den FA-Cup-Triumph über Swansea einen englischen Rekord mit wettbewerbsübergreifend 15 Siegen am Stück aufgestellt. 

Der Verein war jedoch der Meinung, er hätte diese Bestmarke schon in der Saison 2017/2018 geknackt, als dem Guardiola-Team 20 Siege in Folge gelungen waren. Der zwölfte Sieg in der Aufzählung, im Carabao Cup gegen die Wolverhampton Wanderers, war allerdings einer nach Elfmeterschießen. Opta hörte von dort an auf zu zählen.   

Egal ob Opta seinen Ansatz künftig überarbeiten wird oder nicht. Ein Rekord ist Pep Guardiola und Manchester City auf jeden Fall sicher: 

200 Siege aus 273 Spielen schaffte in England vor dem Spanier noch kein anderer Trainer. (Tabelle der Premier League)

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden