Lesedauer: 2 Minuten

München - Bei der Niederlage im DFB-Pokal gegen Wolfsburg wechselte Schalke-Trainer Gross Kapitän Kolasinac nach 61 Minuten aus. Der Coach erklärt den Grund dafür.

Anzeige

Viele Fans wunderten sich, wieso Schalke-Trainer Christian Gross ausgerechnet seinen Kapitän Sead Kolasinac bei der 0:1-Pleite im DFB-Pokal in Wolfsburg rausnahm

Nach nur 61 Minuten war für die Arsenal-Leihgabe Schluss.

Anzeige

Kolasinac, der ein gutes Spiel machte, wurde auf der linken Abwehrseite durch Bastian Oczipka ersetzt – sehr zum Entsetzen vieler S04-Anhänger. (Das Spiel zum Nachlesen im Ticker)

Alle Video-Highlights des DFB-Pokals in der SPORT1-Mediathek und in der SPORT1 App

Gross: "Das war eine Vorsichtsmaßnahme" 

"Das war eine Vorsichtsmaßnahme, die sich für uns lohnen wird", begründete der Schalke-Coach nach dem Spiel: "Ich dachte schon zur Pause, dass ich ihn eigentlich rausnehmen muss."

Die Pokal-Highlights der Achtelfinal-Partien am Donnerstag ab 20.15 Uhr in DFB-Pokal Pur im TV auf SPORT1

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Champions League
    1
    Fussball / Champions League
    Flicks emotionale Rede im Wortlaut
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Die Bayern in Erklärungsnot
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Wortbruch? Das sagt Hütter
  • Fussball / Champions League
    4
    Fussball / Champions League
    Die Bayern in der Einzelkritik
  • Fussball / Champions League
    5
    Fussball / Champions League
    Neuer: "Pfeifen aus dem letzten Loch"

Kolasinac hatte leichte muskuläre Probleme, Gross wollte mit Blick auf den Bundesliga-Abstiegskampf kein Risiko eingehen.

Am Samstag spielen die Königsblauen gegen RB Leipzig (15.30 Uhr), danach bei Union Berlin (13. Februar) und gegen den BVB (20. Februar).

Gross hofft auf Huntelaar-Rückkehr

Schon gegen Leipzig soll sich die Personallage bei S04, der im Pokal in Wolfsburg nur mit 17 Spielern angereist war, ein wenig entspannen.

Gross hofft auf die Rückkehr von Sturm-Oldie Klaas-Jan Huntelaar (Wadenprobleme), auch Suat Serdar und Benito Raman sollen zurückkehren.

Hintergründe und Analysen der Achtelfinal-Partien am Donnerstag ab 21.45 Uhr in DFB-Pokal Analyse LIVE im TV auf SPORT1