Lesedauer: 2 Minuten

Nach dem umstrittenen Aus im DFB-Pokal gegen den BVB gibt es einen Wutausbruch von Paderborn-Trainer Steffen Baumgart. Dieser bleibt aber folgenlos.

Anzeige

Der Wutausbruch von Trainer Steffen Baumgart nach der Pokalniederlage seines SC Paderborn bei Borussia Dortmund am Dienstagabend bleibt ohne persönliche Konsequenzen.

Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) teilte am Mittwoch mit, er werde "mit Zustimmung des DFB-Sportgerichts kein Verfahren einleiten". (Spielplan und Ergebnisse des DFB-Pokals)

Anzeige

Allerdings wurde Baumgart (49) schriftlich nahegelegt, "sich zukünftig in seiner Wortwahl zu mäßigen und an seine Vorbildfunktion als Trainer zu denken".

Im Wiederholungsfall könne es sonst zu einer Anklage-Erhebung vor dem Sportgericht kommen.

SPORT1 zeigt im DFB-Pokal-Achtelfinale das Duell VfL Wolfsburg - Schalke 04 am 3. Februar ab 17.30 Uhr LIVE im TV und im STREAM - mit ausführlichen Vor- und Nachberichten und "Mixed Zone – Die Volkswagen Tailgate Tour Live"

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Diese Spieler wären jetzt bei Bayern
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Kostet VAR Leipzigs Meisterchance?
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Warum Boateng wirklich gehen muss
  • Int. Fussball / Ligue 1
    4
    Int. Fussball / Ligue 1
    Neymar verrät Zukunftspläne
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Preisschild für Nagelsmann?

Baumgart wegen BVB-Tor sauer auf Schiedsrichter Stieler

Baumgart hatte den Schiedsrichter Tobias Stieler (Hamburg) nach Abpfiff des Achtelfinals, das der SCP nach Verlängerung beim BVB mit 2:3 verlor, scharf attackiert. (Das Spiel zum Nachlesen im Ticker)

Er warf Stieler respektloses Verhalten vor, weil dieser sich nach dem umstrittenen Siegtor von Erling Haaland (95.) nicht selbst die TV-Bilder angesehen hatte.

Alle Video-Highlights des DFB-Pokals in der SPORT1-Mediathek und in der SPORT1 App