Die Regionalliga Südwest will den Spielbetrieb wieder aufnehmen
Regionalliga Südwest will Spielbetrieb wieder aufnehmen © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten

Nachdem die Regionalliga Südwest im November den Ligabetrieb aufgrund der Corona-Pandemie einstellte, will sie ihn nun zeitnah wieder aufnehmen.

Anzeige

Die Regionalliga Südwest will nach ihrer Corona-Zwangspause den Spielbetrieb am 11. Dezember wieder aufnehmen. Das teilte die Liga am Montag mit.

Nach dem Verbot für Amateursport in Rheinland-Pfalz und vier davon betroffenen Vereinen hatte die Liga am 4. November den Ligabetrieb eingestellt. 

Anzeige

Zeitnahe Wiederaufnahme geplant 

Da das Amateursport-Verbot in Rheinland-Pfalz laut Corona-Verordnung nur noch bis zum 30. November anhalten soll, wäre eine Fortsetzung des Spielbetriebs im Dezember möglich.

Vor jeder Partie sollen bei Spielern und Betreuern aller Vereine Schnelltests durchgeführt werden.

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Beobachtet Bayern Dembélé?
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Der neue Spielkalender ist der Terminhatz in den Profiligen sehr ähnlich, für einige Teams stehen zunächst vier Spiele in zehn Tagen auf dem vorläufigen Plan.

Im neuen Jahr geht es dann nach verkürzter Winterpause am zweiten Januar-Wochenende weiter. Der Restart soll am 11. Dezember mit der Partie Astoria Walldorf gegen Kickers Offenbach erfolgen.