Deutschland verlor das WM-Finale 2002 mit Oliver Kahn im Tor gegen Brasilien mit 0:2
Deutschland verlor das WM-Finale 2002 mit Oliver Kahn im Tor gegen Brasilien mit 0:2 © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Anstelle der Fußballer des Jahres kürt France Football das Dream Team des Weltfußballs. In der Torhüter-Liste fehlt Oliver Kahn, Bayern ist trotzdem doppelt vertreten.

Anzeige

Das französische Fußball-Magazin France Football verzichtet in diesem Jahr darauf, den Ballon d'Or für die besten Fußballer des Jahres zu vergeben, da die Corona-Pandemie gleiche Voraussetzungen in allen Wettbewerben verhindert hat. Eine Wahl findet dennoch statt.

Anstelle der Jahresbesten kürt die Zeitschrift das sogenannte "Ballon d'Or Dream Team", also eine Elf bestehend aus den besten Kickern der Geschichte.

Anzeige

Die Auswahl der zehn Kandidaten für den besten Torwart hat France Football nun bekannt gegeben. Dabei sind mit Manuel Neuer und Sepp Maier auch zwei deutsche Keeper, die ihre Karriere größtenteils beziehungsweise ausschließlich beim FC Bayern verbracht haben.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Ein Name, den man unter den Nominierten hätte vermuten können, fehlt allerdings: Oliver Kahn hat es nicht in die Vorauswahl geschafft. Der heutige Bayern-Vorstand war jahrelang Nummer eins im Tor der deutschen Nationalmannschaft und gewann mit den Münchnern unter anderem die Champions League.

Meistgelesene Artikel

Neben Neuer und Maier können es Gordon Banks, Iker Casillas, Thomas Nkono, Gianluigi Buffon, Peter Schmeichel, Edwin van der Sar, Lev Yashin, oder Dino Zoff in das Dream Team schaffen und damit den GOAT-Titel unter den Torhütern abstauben.