Die Südamerika-Qualifikation zur WM 2022 wurde erneut verschoben
Die Südamerika-Qualifikation zur WM 2022 wurde erneut verschoben © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Die ersten Spiel in der Südamerika-Qualifikation für die WM 2022 finden erst im Oktober statt. Jetzt ist wohl ein zusätzlicher Spieltag notwendig.

Anzeige

Der Auftakt der Südamerika-Qualifikation für die Fußball-WM 2022 in Katar ist erneut verschoben worden.

Der erste Spieltag, der zunächst von Ende März auf September verlegt worden waren, soll nun im Oktober ausgetragen werden. Die FIFA berät daher über einen zusätzlichen Spieltag im Januar 2022, um die Qualifikation rechtzeitig bis März 2022 abschließen zu können.

Anzeige

In Südamerika treffen die zehn Teams (Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Ecuador, Paraguay, Peru, Uruguay und Venezuela) an 18 Spieltagen in Hin- und Rückspielen aufeinander.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Champions League
    1
    Fussball / Champions League
    Flick: Das hat sich Kovac gewünscht
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Briten zweifeln an Sancho-Bekenntnis
  • Fussball / Transfermarkt
    3
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Özil spricht über Zukunft
  • Tennis / WTA
    4
    Tennis / WTA
    Wie Graf und Agassi Bouchard helfen
  • Fußball / Champions League
    5
    Fußball / Champions League
    Pressestimmen: Atalanta wie Bayern

Die besten vier Teams der Tabelle qualifizieren sich für die WM, die fünftplatzierte Mannschaft muss in die Playoffs.