Lesedauer: 2 Minuten

Die UEFA lockert als Reaktion auf die Folgen der Coronakrise ihre Finanzvorschriften. Unter anderem will der Verband die Bewertung des Finanzjahrs verschieben.

Anzeige

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) hat die Finanzvorschriften für die Klubs aufgrund der Coronakrise ein wenig gelockert.

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

Nach einer Videokonferenz des Exekutivkomitees am Donnerstag teilte der Verband mit, dass unter anderem die Bewertung des Finanzjahres 2020 um eine Saison verschoben und gemeinsam mit dem Jahr 2021 erfolgen wird.

Meistgelesene Artikel
  • Fußball / Champions League
    1
    Fußball / Champions League
    Coman glänzt - aber Flick will mehr
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    RB-Profi wirft Trainer Inkompetenz vor
  • Fussball / Champions League
    3
    Fussball / Champions League
    Das sagt die Presse zur Bayern-Gala
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Borowka veröffentlicht Profiverträge
  • US-Sport / NFL
    5
    US-Sport / NFL
    Degradierung schockt NFL-Star

Die Maßnahmen hätten das Ziel, "den Klubs mehr Zeit zu geben, unvorhergesehene Einnahmeausfälle zu beziffern und entsprechend zu berücksichtigen", hieß es in einer Mitteilung der UEFA. Zudem soll den Vereinen die Möglichkeit eingeräumt werden, "die negativen Auswirkungen der Pandemie zu neutralisieren".