Zoltan Sebescen (L, mit Marcus Feinbier) bei einem Ü-40-Turnier mit Bayer Leverkusen
Zoltan Sebescen (L, mit Marcus Feinbier) bei einem Ü-40-Turnier mit Bayer Leverkusen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Zoltan Sebescen hat noch nicht genug vom Fußball. Der frühere Nationalspieler traf bei seinem Debüt für eine Kreisliga-Mannschaft in Schwaben.

Anzeige

Ende der 1990er Jahre stand Zoltan Sebescen drei Mal für die deutsche Nationalmannschaft auf dem Platz.

20 Jahre später treibt sich der frühere Leverkusen-Prof noch immer auf den Fußballplätzen der Republik herum - und trifft sogar noch.

Anzeige

Im Alter von 44 Jahren feierte Sebescen am Wochenende sein Debüt für den Kreisligisten TV Unterboihingen (Landkreis Esslingen). "Das hat ihm jeder gegönnt", freute sich TV-Abteilungsleiter Christian Hiergeist in der Nürtinger Zeitung

Meistgelesene Artikel
  • Fußball / Bundesliga
    1
    Fußball / Bundesliga
    Lizarazu: Der unscheinbare Superstar
  • Fußball / Champions League
    2
    Fußball / Champions League
    Klopp giftet Dolmetscher an
  • US-Sport / NFL
    3
    US-Sport / NFL
    Patriots geben Stellungnahme ab
  • Fußball / 2. Bundesliga
    4
    Fußball / 2. Bundesliga
    VfB gelingt Befreiungsschlag
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    RB muss ohne zwei Superstars planen

Der frühere Mittelfeldspieler, der bereits 2004 seine Karriere wegen anhaltender Kniebeschwerden beendete, stand zwei Jahre zuvor beim 1:2 von Leverkusen im Champions League-Finale gegen Real Madrid.