Lesedauer: 2 Minuten

Landesligist TSV Winsen foppt Schalke 04 auf Twitter. Die Königsblauen schaffen es in den Strafenkatalog des Amateurklubs - und erzielen dort abschreckende Wirkung.

Anzeige

Schalke 04 kassiert derzeit Kritik von allen Seiten. Die Folge der dürftigen Leistungen in dieser Saison.

Mit 23 Punkten stehen die Königsblauen nur auf Platz 14. Trainer Domenico Tedesco hat den Abstiegskampf ausgerufen. 

Anzeige

Inzwischen kassiert sein Team bereits Spott aus dem Amateursport. 

Die Landesliga-Fußballer des TSV Winsen verkündeten auf Twitter einen neuen Strafenkatalog für ihr Team.

Schalke schreckt ab

"Bei Verspätungen müssen unsere Akteure in dieser Spielzeit zur Strafe eine Bundesligapartie vom FC Schalke 04 in voller Länge gucken", hieß es dort. 

Diese Androhung hat offenbar abschreckende Wirkung. Denn bislang hat sich kein einziger Akteur der Norddeutschen verspätet.

Offenbar hat Schalke dann doch eine zu abschreckende Wirkung.

Mit dem SPORT1 Messenger keine News mehr verpassen – Hier anmelden | ANZEIGE

Wer will es den Winsener Fußballern verdenken. Das 0:0 gegen Freiburg war nun wirklich alles andere als ein Leckerbissen. 

Der Klub ist derweil bekannt für seine ironischen Tweets. Zu Zeiten, in denen sich Marco Reus noch nicht entschieden hatte, seinen Vertrag bei Borussia Dortmund zu verlängern, brachte sich der Verein bei Twitter einfach selbst als potenzieller Interessent ins Spiel.

Alles nur zu Spaß versteht sich. Reus und der BVB konnten damals wahrscheinlich mehr darüber lachen als Schalke derzeit.